Firmvorbereitung 2022

Unser Zeitplan

Mai bis zum 9.5. Anmeldung ausfüllen und abgeben / zuschicken
  19.5.  voraussichtlich 19:00 Elternabend im Pfarrheim an der Himmelfahrt-Kirche (Brüderstraße) 
  15.5.  17:00 Kick-off an der Martini-Kirche und erstes Treffen mit den Begleiter:innen. Du erfährst an welchem Angebot du teilnimmst. 

Juni 12.6.  1. gemeinsames Treffen in Flüren (Bislicher Straße)
17:00 - 19:00 Marien-Kirche und Pfarrheim

August  14.8. 2. gemeinsames Treffen in Obrighoven (St. Antonius-Weg) 
17:00 - 19:00 Antonius-Kirche und Pfarrheim

September  25.9. 3. gemeinsames Treffen in Flüren (Bislicher Straße 16)  
17:00 - 19:00 Marien-Kirche und Pfarrheim

Oktober  30.10. 4. gemeinsames Treffen in der Innenstadt (Martinistraße)
17:00 - 19.00 
November  2.-4.11. Abende der Entscheidung in der Martini-Kirche
02.11. 18:00 - 20:00 - Gruppe "Young Caritas"
03.11. 17:00 - 20:00 - Gruppe "Kloster"
04.11. 16:00 - 18:00 - Gruppe "In Motion"
08.11. 18:00 - 20:00 - Gruppe "Natur"
  3.11. digitaler Paten*innenabend / Elternabend
ab 19:00
Anmeldung per E-Mail an Martin Knauer!
  18.11. Üben für die Firmung in der Martini-Kirche
16:00 - 17:00 - für den Gottesdienst um 09:00
17:00 - 18:00 - für den Gottesdienst um 11:30

  20.11. Feiern der Firmung in der Martini-Kirche
um 09:00 und um 11:30 

 

 * Änderungen bzw. zusätzlicher Termin 


 

In der Taufe haben Eltern und Paten stellvertretend für den Täufling den Glauben bekannt. Die Firmung ist nun das Sakrament, das eine eigenständige Entscheidung vom Firmbewerber erfordert.

Das Wort Firmung kommt vom lateinischen "firmare" und heißt übersetzt bestärken, festigen, ermutigen. Die Kraft des Heiligen Geistes bestärkt und ermutigt Verantwortung für sich und die Gemeinschaft zu übernehmen. Das Sakrament der Firmung vertieft in besonderer Weise den Übergang vom Kindsein zum Erwachsenwerden.

Vorbereitung auf den Empfang des Sakraments der Firmung:

Die Vorbereitung auf die Firmung beginnt damit, dass im Frühjahr (April/Mai) alle katholischen Jugendlichen des betreffenden Geburtsjahres angeschrieben und über die Firmvorbereitung informiert werden.

In unserer Pfarrei Sankt Nikolaus findet die Vorbereitung anhand von verschiedenen Firmangeboten statt. Jeder Firmbewerber entscheidet sich für ein Angebot in einer Gruppe. Darüber hinaus finden Treffen und Gottesdienste in der Gesamtgruppe der Firmbewerber statt.

Wer kann Firmpate werden?

Der Firmbewerber sucht sich seine Patin oder seinen Paten selbst aus.
Wichtig ist, dass die Patin / der Pate mindestens 16 Jahre alt ist, dass sie / er katholisch ist und bereits selber die Firmung empfangen hat.

Muss ich mich firmen lassen?

Jeder Firmling entscheidet das selber. Es besteht die Möglichkeit, an der Vorbereitung auf die Firmung teilzunehmen und sich erst am Ende für oder gegen den Empfang der Firmung zu entscheiden. In den allermeisten Fällen können in dieser Zeit Zweifel geklärt und Fragen an Gott und das Leben so beantwortet werden, dass aus dem anfänglichen „vielleicht" dann doch ein entschiedenes „JA" zur Firmung wird.

Können nur Jugendliche gefirmt werden?

Wer zwar getauft ist, aber noch nicht gefirmt ist, kann dieses Sakrament auch im Erwachsenenalter "nachholen". Beispielsweise gibt es heute immer mehr Jugendliche, die sich bewusst gegen die Firmung entscheiden. Sie können im Moment nichts mit diesem Sakrament anfangen oder wollen augenblicklich keinen Kontakt zur Kirche. Diese Entwicklung hat auch damit zu tun, dass der Entscheidungscharakter der Firmung ernst genommen wird. Im weiteren Lebensverlauf kann dieses Anliegen wieder wichtig werden.

Wenn Sie darüber nachdenken und Fragen dazu klären möchten, können Sie sich damit an uns wenden.